Upcycling Nähcafe mit Kleiderkarusell am 7. August

Das letzte Upcycling Nähcafe vor der Sommerpause steht vor der Tür! Auch das Kleiderkarussell wird wieder stattfinden. 👕♻️👖

Aus alt mach neu – Die Hochschulgruppe für Nachhaltigkeit will mit euch alte Stoffe „upcyceln“.

Wir stellen euch Maschinen, Material, Nähvorlagen und Unterstützung – nähen tut ihr selbst. Auch eigene Projekte können mitgebracht und bearbeitet werden, wenn euch zu Hause dafür Zeit, Kenntnis und/oder Nähmaschine fehlt.

Falls ihr alte/ungetragene Klamotten rumliegen habt ist das natürlich die perfekte Gelegenheit ihnen neues Leben zu schenken.

Das Kleiderkarussell, welches bisher meist in der Uni Süd stattfand, ist ein geldloser Tausch von Klamotten.
Tauschregeln:
– Nimm mit was Dir gefällt!
– Es muss nicht 1:1 getauscht werden.
– Jede*r bringt und nimmt mit so viel wie er*sie mag.
– Warenannahme ist jederzeit während der Veranstaltung möglich

Für die gemütliche Cafe-Atmosphäre sorgen Sofas und Sitzsäcke, Getränke und Kuchen.

Wer möchte, kann auf Facebook Interesse an der Veranstaltung bekunden.

Workshop am 3. August: Entscheiden in Konsens

Vom wunderbaren Premium-Cola-Kollektiv kommt am 3. August Gregor im Verschwörhaus vorbei. Alle, die Zeit und Lust haben, können gerne beim „Angewandte Konsensdemokratie und der Umgang mit schwierigen Entscheidungen„-Workshop mitmachen!

Der Workshop findet am Freitag, dem 03. August 2018 ab 19:00 Uhr statt, und wird ungefähr zwei Stunden dauern. Ein kurzer Teaser:

Premium Cola hat beschlossen alle Beteiligten und Interessierten ins Boot zu holen und entscheidet daher seit nunmehr 16,5 Jahren Unternehmensstrategie, Produktentwicklung und Nachhaltigkeitsthemen mit 1690 beteiligten Stakeholdern auf Augenhöhe, gemeinsam mit Lieferanten und Kunden. Dabei werden alle Entscheidungen kollektiv im Konsensverfahren getroffen. Wie das geht, wie lange das dauert und warum dies sinnvoll sein kann, das wird mit Übungen und realen Fällen vermittelt.

Weitere Informationen zum Workshop und den Inhalten unter: https://www.premium-cola.de/kollektiv/workshop

Das Verschwörhaus wird zwei! Feiere am 14. Juli 2018 mit

Das Verschwörhaus wird zwei! Anfang Juli 2016 gab es den Schlüssel zu den Räumen — und es ist schon viel passiert. Am 14. Juli 2018 ist offen und wir feiern mit Vorträgen, kleinen Workshops, Hausführungen und Mate, Kaffee und Kuchen!

Um 14:00 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Gunter Czisch, danach finden kurze Lightning-Talks von vielen Menschen aus dem Haus statt.

Eine Liste der Talks und eine Anmeldung findest du  unter https://tickets.verschwoerhaus.de/ulm/vshzwei/ — Klick dir dort bitte ein Ticket, damit wir die Kuchenversorgung passend planen können und komm gerne mit vielen Menschen vorbei 🎉

Feiertagsbasteln am Pfingstmontag, 21. Mai

Auf den nächsten Montag, dem 21. Mai, fallen gleich mehrere Termine: Unsere üblichen Montagstermine wie der UlmAPI-Treff (ab 18:00 Uhr) und der Maker-Monday (ab 20:00 Uhr) – zusätzlich ist der Montag aber auch Pfingstmontag, ein Feiertag. Und da sich Feiertrage sehr zum ausgiebigen Basteln an all den Projekten eignen, die schon immer mal gemacht werden wollten, ist das Haus am Montag schon ab 14 Uhr für alle geöffnet.

Kommt vorbei und bastelt an euren Projekten, bringt neue Projekte mit, erkundet das Verschwörhaus oder helft z.B. an der Werkstatt und der CNC-Fräse mit 🙂

Stolpersteinmapping am 23. Mai

Stolperstein Neu-Ulm Anna Wolff

Am Mittwoch, dem 23. Mai 2018 ab 19:00 Uhr wollen wir die Liste der Stolpersteine in Ulm und Neu-Ulm vervollständigen, Fotos anfertigen und Orte in den Wikipedia-Listen, OpenStreetMap und Wikidata eintragen.
Die beiden Listen für Ulm und Neu-Ulm sind schon sehr gut gepflegt und weisen glücklicherweise nur noch ein paar Lücken auf.

Beginn ist um 19:00 Uhr vor dem Stadthaus, ab 20:00 können dann die gesammelten Daten und Fotos bei Getränken gemütlich im Verschwörhaus hochgeladen und diskutiert werden.

Anmeldung und weitere Infos unter https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Ulm_Neu-Ulm/MappingStolpersteine

ERR_CABINET_DISCONNECTED

Wer schonmal unseren Salon besucht hat, weiß – es gibt ein Einbauschrankparadies. Um das ein bisschen aufzuhübschen, hat sich in den letzten Monaten immer mehr Deko von Terminen, die im Haus stattfanden, an die Schranktüren versammelt. So sind dort unter anderem Jugend Hackt-Alpakas, Zukunftsstadt-Poster und der Spacebutton zu finden. Was aber stellen wir nur mit den Schranktüren an, die über der durchschnittlichen Kopfhöhe angebracht sind und so eher seltener dekoriert werden?

Von der Höhe gut passend klebt nun eine offline-Version des Chrome(-ium) There is no Internet connection-Spiels. Dieses lässt sich auf der Fehlermeldungsseite, die angezeigt wird, wenn der Browser keine Internetverbindung feststellen kann, durch einen Druck auf die Leertaste starten. (Ohne gleich das Internet abzuschalten auch einfach über chrome://dino)

Und da auch dieser Teil des Browsers unter einer offenen und freien Lizenz steht, haben wir im Sourcecode des Chromium-Projekts auch das verwendete Sprite gefunden, das den Dino, die Kakteen und alle anderen grafischen Elemente des Spiels beinhaltet. Um sie in einer passenden Größe auf unsere Schrankwand zu bringen, haben wir die einzelnen Elemente nochmal vektorisiert. Wer mag, kann sie gerne hier herunterladen (zip).