Online-Lab-Workshop: Musik coden mit Sonic Pi (23.4 / 14 Uhr)

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Code kann so einiges, ja auch Musik. Wie das geht zeigt euch unser Mentor Paolo am 23.4 um 14 Uhr online. Mit dem Programm Sonic Pi lassen sich Basslines, Drums und ganze Loops coden – und das live ūüôā Mit Paolo lernt ihr ganz easy die Grundlagen dazu und k√∂nnt sofort coole Beats programmieren. Dazu sind keine Vorkenntnisse n√∂tig.

Das nice an Sonic Pi ist aber auch, dass es Open Source ist und die darin enthaltene Programmiersprache Ruby auch dar√ľber hinaus f√ľr Serverprogrammierung verwendet wird.

Du ben√∂tigst: einen PC/Notebook, Mikro + Cam und Internet und nat√ľrlich Sonic Pi, was du √ľber¬†¬†https://sonic-pi.net/ f√ľr Mac und Windows herunterladen kannst. Falls du Linux verwendest, probiere Sonic Pi √ľber deinen Paketmanager zu installieren.

Bitte installiere Sonic Pi vor dem Workshop und probiere aus, ob du einen Ton h√∂rst, wenn du in das gro√üe Textfeld klickst und dort “play 60” (ohne die Anf√ľhrungszeichen) eingibst und dann oben auf Ausf√ľhren klickst.

Der Workshop findet online statt √ľber folgenden Link: bbb.ulm.dev/b/sonicpi. ¬†Link erst ab 13.45h aufrufen und checke bitte deine Mikro+Video+SonicPi-Einstellungen.

Foto: Von Les Pounder from Blackpool, UK – Screenshot-Sonic Pi, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67260553

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *