Offenes Editieren, Wikidata und eventuell Eis am 29.6.19

Thanks to @looniverse the Open Editing sessions for Ulm in Wikipedia, the Free Encyclopedia will take place once more!

On Saturday, June 29th 2019, our house will be open from 2pm thru 5 pm for anyone wanting to contribute to Wikipedia, get their feet wet with Wikidata, or trying the weather-appropriate secret project Wiki loves Ice Cream ūüėČ

Registering helps us organize the event, but is not necessary. Laptops for editing are present on location.

Night of Civic Hacks

Eine Veranstaltung alleine reicht uns nicht, deswegen machen wir immer gleich mehrere daraus: Am Freitag, dem 5. Mai starten wir in ein Wochenende voller Aktivität im Verschwörhaus. Das Vorprogramm bietet ab 14 Uhr das Ubuntu-Ulm-Treffen des GT Ulm,.

Um 19 Uhr beginnt dann ‚Äěnanuuu verschw√∂rt sich‚Äú mit einer Begr√ľ√üung durch unseren Oberb√ľrgermeister. Danach zeigt Axel Sommer von der db mindbox, wie selbst ein Gro√ükonzern wie die Deutsche Bahn es schafft, Offene Daten bereitzustellen, mit Freiwilligen aus der Open-Data-Szene zusammenzuarbeiten und attraktiv f√ľr innovative Startups zu werden. Parallel zu Buffett und Getr√§nken sind an einigen Stationen Teile dessen zu sehen, was sich bei uns im Haus abspielt ‚Äď vom Roboterbauworkshop f√ľr Jugendliche √ľber das Upcycling N√§hcafe bis zum 3D-Drucker und LoRaWAN. Ideal also f√ľr alle, die schon immer mal wissen wollten, was hier eigentlich passiert.

F√ľr all diejenigen, die das sowieso schon wissen, haben wir aber auch was: Wir nutzen den Freitag als Auftakt zum ‚Äěm√ľsste-man-mal-Wochenende‚Äú. Ihr kennt das: Man m√ľsste mal die TTN-Ulm-Website aktualisieren. Oder die USV in Betrieb nehmen. Oder an der Werkstatt weiterbauen. Genau daf√ľr dient uns die nanuuu night mit Cocktails und Musik als Einstieg ūüėČ
Am Samstag geht es damit weiter, und parallel ist ab 14 Uhr wieder ein Wikipedia-Einf√ľhrungskurs ‚Äď geeignet f√ľr absolute Neulinge gleicherma√üen wie f√ľr Fortgeschrittene!

Egal ob Du aus Ulm oder von weiter weg kommst: Wenn Du ein Open-Data- oder Civic-Tech-Projekt hast, an dem Du schon ewig mal weitermachen wolltest, dieses Wochenende ist Deine Gelegenheit, mit Gleichgesinnten im Verschwörhaus daran weiterzuarbeiten!

Unser Programm im Februar

Den ganzen Februar √ľber ist so viel geboten, dass wir das gar nicht erst in verschiedene Blogposts packen, sondern hier gesammelt verbreiten ūüėČ

Los geht es beinahe geschummelt, denn eigentlich ist es noch Januar, mit der Wikipedia:

Samstag, 28. Januar: Wikipedia-Einf√ľhrungskurs und offenes Editieren

Wie kann ich zur Freien Enzyklop√§die Wikipedia beitragen und wie funktioniert die √ľberhaupt?
Ein Workshop f√ľr angehende Wikipedia-Autor*innen, die die ersten Schritte bei der Bearbeitung von Artikeln in Begleitung erfahrener Nutzer*innen machen m√∂chten. Erfahrenere Wikipedianer*innen k√∂nnen sich w√§hrenddessen √ľber Feinheiten austauschen oder gemeinsam an Projekten arbeiten.

Das Mitbringen eines eigenen Laptops ist hilfreich. Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeit in der Wikipedia selbst.

Und wer mitgez√§hlt hat: Ja, am 25. Februar ist turnusgem√§√ü wieder ein Einf√ľhrungsworkshop ūüėČ

Jeden Montag: Offene Daten beim Open Knowledge Lab/UlmAPI

Auch im Februar trifft sich jeden Montag das Open Knowledge Lab/UlmAPI zum Austausch und gemeinsamen Arbeiten an Offenen Daten und (aktuell) dem Anliegensystem Mark-A-Spot. Offen ist immer ab 18:30, die Anmeldung ist √ľber Meetup m√∂glich.

Jeden zweiten Montag: CNC, CAD und gefährliche Geräte

Jeden zweiten Montag trifft sich hingegen die Arbeitsgruppe CNC., CAD und gef√§hrliche Ger√§te, und zwar ab 20.00 Uhr. Seit Januar k√∂nnen wir in den Keller, d.h. gerade geht es darum, welche Ausstattung die kommende Holzwerkstatt haben soll ‚Äď und nat√ľrlich gilt es auch den 3D-Drucker und die neue Stickmaschine zu beschicken.

Upcycling Nähcafe am 2.2.

A propos Stickmaschine. Nach dem gro√üen Anklang der ersten Ausgabe wird es im Februar wieder ein N√§hcafe geben. Am Donnerstag, dem 2. Februar werden alte Kleidungsst√ľcke ‚Äď passend zur Jahreszeit ‚Äď zu F√§ustlingen und Loopschals upgecycelt (das ist neudeutsch f√ľr ‚Äěmach aus alten Sachen was cooles Neues, das du benutzen kannst, anstatt es wegzuwerfen‚Äú)

Maschinen, Material, N√§hvorlagen und Unterst√ľtzung werden von der Nachhaltigkeits-Hochschulgruppe der Uni Ulm gestellt ‚Äď n√§hen darfst du selbst.

Auch eigene Projekte k√∂nnen mitgebracht und bearbeitet werden, wenn euch zu Hause daf√ľr Zeit, Kenntnis und/oder N√§hmaschine fehlt. Falls ihr alte/ungetragene Klamotten rumliegen habt ist das nat√ľrlich die perfekte Gelegenheit ihnen ein neues Leben zu schenken.

Arts and Electronics, und die Offenen Mittwoche mit LoRaWAN

Du magst Kunst und Elektronik und √ľberlegst dir, wie du beides verbinden k√∂nntest? Am Mittwoch, dem 1. Februar hast du Gelegenheit, dich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Beim offenen Mittwoch sind auch K√ľnstler*innen aus Ulm anwesend, die sich brennend f√ľr das Thema interessieren.
Ansonsten stehen auch im Februar die zweiw√∂chentlichen offenen Mittwoche ganz im Zeichen des Ulmer Sensornetzwerks LoRaWAN. Egal ob du ein eigenes Gateway am Stadtrand aufbauen oder dir einen LoRaWAN-Arduino kostenfrei ausleihen m√∂chtest ‚Äď hier findest du Leute, die sich auskennen ūüėČ

28.2.‚Äď3.3.: Klamotten der Zukunft und Schmuck aus dem 3D-Drucker

Ende Februar und eigentlich schon fast mehr im März haben wir außerdem wieder zwei Kooperationsworkshops mit der e.tage Ulm im Haus:

Klamotten der Zukunft
Heute schon die Kleidung von morgen entwickeln: Deine Hose vibriert, wenn sich jemand von hinten anschleicht und dein Kleid leuchtet, wenn du tanzt,. Deine Puppe schreit, wenn du sie stichst und deine Tasche blinkt, wenn du sie √∂ffnest. Wir n√§hen und l√∂ten Elektronik in eure alten Klamotten oder Gegenst√§nde und programmieren sie, damit sie das tun, was Ihr Euch ausdenkt. Welche Kleidungsst√ľcke ihr am besten mitbringt, schreiben wir euch rechtzeitig vor Kursbeginn.
Di 28.2. bis Fr 3.3. | 9-13 Uhr
Alter: ab 12 Jahren | Kosten: 52‚ā¨
Leitung: Juliane Wessalowski
Anmeldung √ľber die e.tage

und:

Schmuck aus dem 3D-Drucker
Schmuck drucken? Klar, das geht und sieht super aus. Erfinde, designe und programmiere deinen eigenen Schmuck. Mit dem 3D-Drucker lassen sich ganz individuelle Ideen verwirklichen.
Di 28.2. bis Fr 3.3. | 9-13 Uhr
Alter: ab 12 Jahren
Leitung: Sabine Wieluch
Anmeldung √ľber die e.tage

Und noch ein Prototyp: Der erste Wikipedia-Einf√ľhrungsworkshop

Wie kann ich eigentlich mal eben einen Rechtschreibfehler in der Wikipedia korrigieren? Oder einen kaputten Link wieder reparieren? Und wenn ich einen Artikel richtig ausbauen oder gar vollkommen neu schreiben mag, wie geht das?

Wie das alles geht, zeigen Susanne und Stefan am Samstag, dem 1. Oktober ab 14:00 Uhr bei uns im Haus!

Continue reading “Und noch ein Prototyp: Der erste Wikipedia-Einf√ľhrungsworkshop”