Über die Jahre haben sich im Verschwörhaus erstaunliche Werkzeuge, Gerätschaften und andere Ausstattung angesammelt. Was so im Haus möglich ist erfährt man natürlich am besten vor Ort - aber auch hier wollen wir dir einen kleinen Einblick geben, was du im Haus so tun kannst.

Holz

Im Keller des Verschwörhauses wurde seit Gründung 2016 kontinuierlich eine Holzwerkstatt im alten Tresorraum der Sparkasse eingerichtet. Mit den vielen Maschinen kann an jedem zweiten Montag gesägt, gehobelt und gefräst werden, immer parallel zum Maker Monday.

2022-02: Aktuell ist die Holzwerkstatt aufgrund eines fehlenden zweiten Fluchtwegs gesperrt. Wir hoffen, bald wieder öffnen zu dürfen

Zudem gibt es im Erdgeschoss die Möglichkeit kleineres/flacheres Holz auch mit dem Lasercutter zu schneiden und zu gravieren und der Desktop-CNC-Maschine zu fräsen.

Elektronik

Im Erdgeschoss des Verschwörhauses befindet sich das Lötlabor - mit fünf Lötarbeitsplätzen und jede Menge Werkzeug und Material.