Lab-Workshop: Game Adventure mit Twine

Für Gamer*innen, die gerne schreiben, und Leser*innen, die gerne am Computer spielen, sind Text-Adventures genau das Richtige! Im Workshop können eigene interaktive Geschichten erfunden und am Notebook zum Leben erweckt werden. Ob Science Fiction, Superheld*innenabenteuer oder Krimi – alle Genres sind möglich. Dabei werden unterschiedliche Spiel- und Geschichtsverläufe entwickelt und die Text-Adventures können an den eigenen Mediengeräte oder im Netz online gespielt werden.

Ihr wollt wissen, wie Twine funktioniert und eure eigene Story erschaffen? Dann kommt zu unserem Workshop – ohne Anmeldung und kostenlos für alle zwischen 12 und 18 Jahren.

Di. 06.07.2021 | 17:00 – 19:00

Link zur Veranstaltung

 

Elektro Theater – Eigene Filme in Rec Room produzieren – Ferienworkshop

Wolltet ihr schon immer mal an einem Film oder einer Theatervorstellung mitwirken?

Ob schauspielern, Kostüme schneidern, Regie führen, Kulissen bauen, eine Story schreiben oder bombastische Effekte abfeuern – In diesem Ferienworkshop des Labs Ulm in Zusammenarbeit mit der ComputerSpielSchule Online kommt ihr digital in Rec Room zusammen und lernt nicht nur das Handwerkszeug, sondern setzt tatsächlich einen Film um. Worum es gehen soll ist euch überlassen… Liebesromanze, Monstermovie, Superheld*innen-Komödie oder eine Schatzjagd – Wir helfen beim Planen und Umsetzen eurer Ideen!

Für alle von 13 bis 18 Jahren – kostenlos.

Der Workshop geht am Montag 24. Mai 2021 los und dauert bis zum 26. Mai von jeweils 11-16 Uhr (mit einer Pause zwischen 13-14 Uhr).

Bitte meldet euch hierzu an: tom@verschwoerhaus.de

 

Technische Voraussetzungen:

  • Internet, PC (mit oder ohne VR-Brille, Maus, Systemanforderungen beachten: min. GTX970 & 8GB Ram! )
  • Alternativ: iPhone/iPad, Oculus, XBox oder Playstation 4
  • Installiertes RecRoom
  • Headset (Micro+Kopfhörer)
  • Keine inhaltlichen Vorkenntnisse notwendig, aber Umgang mit Maus+WASD (am PC) bzw. Gamepad (bei PS4, XBox) ist von Vorteil. Etwas losspielen kann auch nicht schaden. 🙂

 

About Me Homepage – Web Design Workshop

+++Workshop wurde auf den Donnerstag 18.2.2021 verschoben+++++

Ihr wolltet schon immer eine eigene Homepage haben – und die Basics dazu kennen? Dann seid ihr in unserem Workshop genau richtig! Nach dem Motto: von Lab-Teilnehmenden für Lab-Teilnehmende, zeigen euch Christopher und LarsvomMars, was es alles für die eigene Website braucht 🙂 Es gibt einen kleinen Input zu HTML, CSS und jede Menge Zeit zum Experimentieren an der eigenen Homepage.

18(!). Februar 2021, Donnerstag  um 13 Uhr-17 Uhr Online per Big Blue Button

wir treffen uns alle ab 12.45 Uhr hier 

P.S.: Jeder sollte einen kleinen Editor installiert haben, dass wir pünktlich loslegen können. Wir würden Visual Studio Code (https://code.visualstudio.com/) oder Atom (https://atom.io/) empfehlen

 

Online-Lab: Escape Rooms mit Minetest

Du besuchst gerne Escape Rooms oder wolltest schon immer mal einen spielen? Oder gar selbst gestalten? Dann bist Du in diesem digitalen Workshop genau richtig! Zusammen werden wir im Klötzchen-Spiel Minetest eigene Räume designen & programmieren mit diversen Logikrätseln & zeitlichen Challenges! Ihr bekommt eine Einführung in ein paar nützliche Mods & wie man diese in Rätsel umwandeln kann.

Was du dafür benötigst ist nicht viel: Lust am Bauen! Das Spiel ist nämlich kostenlos & du kannst somit nach dem Workshop weiterhin im Spiel Deine eigenen Räume programmieren.

Bist du dabei? Great! Dann schreib eine kurze Mail an tomas.novy@jugendhackt.org

Der Workshop ist kostenlos und offen für alle von 12-18 Jahre, benötigt wird ein PC oder Mac, Maus und Tastatur, sowie ein Mikro und Lautsprecher.

Sa. 21.11. | 11:00 – 15:00 | Online

Kostenlose Online Fortbildung: Musik Coden mit Sonic Pi

Das Kindermedienland Baden-Württemberg bietet in Kooperation mit dem Jugend hackt Lab eine kostenlose Online Fortbildung zu Sonic Pi für Fachkräfte aus Pädagogik, Jugendarbeit, Bibliothekswesen, und Schulsozialarbeit, Lehrkräften und sonstigen Interessierten an. Geleitet wird der Workshop von Paolo Holinski, Mentor aus dem Jugend hackt Lab Ulm.

Sonic Pi wurde explizit entwickelt um Kindern und Jugendlichen Programmieren beizubringen und ist sehr leicht zu lernen. Es ist aber auf keinen Fall nur ein Spielzeug, sondern wird auch von Profis für Live Auftritte genutzt. Außerdem benutzt es die verbreitete Programmiersprache Ruby, welche z.B. auch für Serverprogrammierung verwendet wird, sodass man das gelernte Wissen auch außerhalb von Sonic Pi anwenden kann.

Hier für die Fortbildung am 23.11.20 von 16:00 – 18:30 Uhr anmelden.

 

Lab-Talk: Fjo’s Stealth-Game completed?

Viele träumen davon ein eigenes Videospiel zu entwickeln. So auch Fjonan, für den es als Webentwickler kein großes Ding sein sollte. Falsch gedacht. So einfach ist das auch wieder nicht.

Trotz Tools und Hilfen, bei denen das Programmieren in den Hintergrund gerückt ist, gilt es einige Hürden zu meistern. Gerade wenn man ein Spiel in seiner Freizeit entwickelt, gibt es diese eine bedeutende Frage: „Mache ich das Spiel wirklich fertig?“

Der 37-jährige hat schon einige Spiele begonnen und abgebrochen. Manche, weil die Teampartner*innen andere Motivationen hatten, andere, weil die Ziele zu hoch gesteckt waren. Doch nun ist er am Entwickeln eines Spiels, bei dem er aus all seinen Fehlschlägen gelernt hat und es sieht wirklich so aus, dass es fertig werden wird.

Wir haben den Game Producer Fjonan zu einem Talk ins Jugend hackt Lab Ulm eingeladen. Erzählen wird er uns über sein kleines Schleichspiel, das bisher den Arbeitstitel „Fjo’s Stealth-Game“ trägt. Wir werden Eindrücke seiner Erfahrungen erhalten, Tipps und Tricks bekommen, aber können ihm auch bei der Entwicklung seines Spiels helfen. Prototypen des Spiels werden vor Ort sein, denn Feedback ist ihm wichtig.

Der Talk wird moderiert vom Ulmer Lyriker Marco Kerler.

Samstag: 12. September 2020, 15 Uhr im Verschwörhaus Ulm. Kostenlos und offen für alle interessierten Menschen ab 12. Jahren.

Wer es offline nicht schafft, kann online mit schauen über Twitch.

„Wie gut kennst du deine Stadt?“ – Lab-Workshop im Rahmen des Festivals contre le racisme

Online-Lab-Workshop gegen Rassismus und Kolonialismus

Die Black-Lives-Matter-Proteste haben auch unsere Wahrnehmung von Rassismus im Alltag geschärft. Immer wieder fallen uns jetzt rassistische
Bezeichnungen oder koloniale Überreste auf. Wir wollen uns in unserem Online-Workshop am 19. Juli von 14-17.30 Uhr damit beschäftigen, wo sich Kolonialgeschichte, Rassismus oder Militarismus in unserer Ulmer Umgebung, etwa in Straßennamen oder Denkmälern findet. Außerdem geht es darum, diese auch für andere sichtbar zu machen und Hintergründe zu erklären.

Finde rassistische und militaristische Straßennamen in Ulm mit open source

Dazu haben wir großartige Werkzeuge: Software, Daten und freies Wissen
im Internet!  Wir schauen uns online an, wo wir ein komplettes Straßenverzeichnis finden, wie man das verarbeiten und
durch weitere Informationen ergänzen kann. Am Ende des Workshops soll ein Stadtplan auf Basis von OpenStreetMap-Daten stehen, auf dem die Geschichte von Ulmer Straßennamen sichtbar wird: Welche sind problematisch, welche sind wirkliche Vorbilder? Dazu verwenden wir vor allem freie Online-Tools.

In Zusammenarbeit mit dem Festival contre le racisme

Wir freuen uns euch unseren Lab-Workshop im Rahmen des Ulmer Festivals contre le racisme anbieten zu können. Der Workshop ist kostenlos und für alle Interessierten ab 14 Jahren. Seit ihr jünger und möchtet unbedingt mit am Start sein? Da wir auch die (Kolonial-)Geschichte einzelner Straßen oder Denkmäler im Internet recherchieren, sollten insbesondere jüngere Teilnehmende mit ihren Eltern vorab besprechen, ob sie sich das zutrauen oder vielleicht Unterstützung bei der Recherche benötigen.

Voraussetzungen:

Um mitzumachen braucht ihr einen Computer und Internet. Außerdem wäre ein Headset super. Tablet oder Smartphone reichen leider nicht aus, weil wir wirklich mit Daten arbeiten und auch ein bisschen programmieren wollen. Keine Sorge: Programmier-Vorkenntnisse braucht ihr keine, nur mit eurem Computer solltet ihr umgehen können.

Anmeldung:

Du bist am dabei? Cool! Schreib einfach eine Mail ans Jugend hackt Lab mit deinem Namen, danach bekommts du von uns einen Einladungslink in den virtuellen Seminarraum in BigBlueButton.

Kostenloser Lab-Workshop, für alle ab 14. Jahren: Sonntag, 19. Juli 2020, um 14.00 bis 17.30

 

Online-Lab: 3D-Grafikprogrammierung mit GLSL-Shadern

Nachdem blinry euch im Mai gezeigt hat, wie ihr mithilfe von Shadern Farbverläufe und Muster programmieren könnt, machen wir dieses Mal den Sprung in die dritte Dimension! Wir erzeugen Bilder und Animationen mit Kugeln, Zylindern und Quadern!

Shader sind kleine Programme, die direkt auf der Grafikkarte ausgeführt werden, und eigentlich etwas sehr einfaches tun: Sie rechnen für jeden Pixel eine Farbe aus! Um 3D-Objekte zu zeichnen, gibt es eine extrem coole Technik namens Raymarching, die verblüffend wenig Code braucht! Wir werden uns Schritt für Schritt angucken, wie genau das funktioniert.

Don’t worry! Unser erste Shader-Workshop ist keine Voraussetzung, wir werden nochmal bei den Grundlagen anfangen! Von diesem Workshop habt ihr mehr, wenn ihr schon einmal ein wenig programmiert habt, und wisst, was Funktionen und Variablen sind. Die Programmiersprache GLSL, die wir verwenden werden, ist recht ähnlich zu C oder Java. Außerdem wäre es gut, wenn ihr Spaß am räumlichen Denken habt, und vielleicht sogar schon ein wenig Wissen über Vektorrechnung mitbringt.

Damit wir uns während des Workshops unterhalten können, braucht ihr ein Mikro, oder idealerweise ein Headset. Wir treffen uns am Samstag, 4. Juli 2020 um 13.oo Uhr online in: https://bbb.ulm.dev/b/blinry

Installieren müsst ihr nichts, wir werden Tools verwenden, die im Browser laufen. Probiert am besten vorher schon mal aus, ob diese Seite bei euch flüssig läuft: https://www.shadertoy.com/view/wd2cWm

 

Lab-Online-Workshop in den Pfingstferien: Elektro Theater

Elektro Theater am 2. und 3. Juni, 10h-14h

Wolltet ihr schon immer mal an einem Film oder einer Theatervorstellung mitwirken? Ob Schauspielern, Kostüme schneidern, Regie führen, Kulissen bauen, Story schreiben oder bombastische Effekte abfeuern – In unserem zweitätigen Online-Ferien-Workshop kommt ihr digital in Minetest zusammen und lernt nicht nur das Handwerkszeug, sondern setzt tatsächlich einen Film um.

Worum es gehen soll, ist euch überlassen … Liebesromanze, Monstermovie, Superheldinnen-Komödie oder eine Schatzjagd – Wir helfen beim planen und umsetzen eurer Ideen!

Mit am Start für diesen Online-Workshop sind Benny und Jennifer von Creative Gaming. Der Workshop findet an zwei Tagen, am 2. und 3. Juni 2020 jeweils von 10-14 Uhr in den Pfingstferien statt.

Kooperation mit dem Jugendhilfswerk Freiburg

In Zusammenarbeit mit dem Jugendhilfswerk Freiburg können wir dieses Angebot für Jugendliche von 12-18 Jahren kostenlos anbieten. Da die Teilnehmer*innen-Zahl begrenzt ist, bitten wir euch um eine vorherige Anmeldung beim Lab-Koordinator Tom Novy.

Vorraussetzungen

PC/Mac (notfalls auch ein Android-Handy) mit Maus, Headset, installiertes Minetest, Internet; nähere Infos erreichen euch nach der Anmeldung. Es ist kein Vorwissen nötig!

Über Creative Gaming

Im 21. Jahrhundert gehören digitale Spiele zum grundlegenden Spielrepertoire von Jugendlichen und Erwachsenen. Dabei eröffnen digitale Spiele und ihre Nutzungsweisen ein gigantisches Potenzial – genau da knüpft die Initiative Creative Gaming an e.V an. Mit Standorten in Berlin und Hamburg macht sie sich seit 2007 mit Workshops, Fortbildungen, Ausstellungen, dem jährlichen Veranstaltungshöhepunkt PLAY – Creative Gaming Festival und jeder Menge Leidenschaft für einen kreativen, kompetenten und kritischen Umgang mit digitalen Spielen stark.

Web: www.creative-gaming.eu

Twitter: @creative_gaming

Lab-Online-Workshop: Grafikprogrammierung mit GLSL-Shadern

Habt ihr genug von Wasserfarben und Buntstiften? Und habt ihr Lust, mal mit eurem Computer kreative Bilder zu erzeugen? In diesem Workshop zeigt euch blinry, wie ihr mithilfe von Shadern eigene Grafikeffekte und Animationen erzeugen könnt!

Shader sind kleine Programme, die direkt auf der Grafikkarte ausgeführt werden, und eigentlich etwas sehr einfaches tun: Sie rechnen für jeden Pixel eine Farbe aus! Mit dieser Technik kann man allerdings viele verschiedene künstlerische Bilder, Muster und sogar 3D-Effekte erzeugen!

Von diesem Workshop habt ihr mehr, wenn ihr schon einmal ein wenig programmiert habt, und wisst, was Funktionen und Variablen sind. Die Programmiersprache GLSL, die wir verwenden werden, ist recht ähnlich zu C oder Java.

Damit wir uns während des Lab-Workshops unterhalten können, braucht ihr ein Mikro, oder idealerweise ein Headset. Wir treffen uns am Samstag, 16. Mai 2020 um 13 Uhr online auf BBB hier- https://bbb.ulm.dev/b/glsl-workshop .

Installieren müsst ihr nichts. Wir werden Tools verwenden, die einfach im Browser laufen. Probiert am besten vorher schon einmal aus, ob diese Seite bei euch flüssig läuft: https://www.shadertoy.com/view/ts33R2

Unser Jugend hack Lab Online Workshop ist kostenlos und offen für alle Jugendlichen und jungen Menschen.