Events, Gruppen & regelmäßige Termine

 

Covid-19 Information

Im Moment finden sich die Gruppen im Haus erst wieder und erste Veranstaltungen laufen auch gerade erst wieder an. Dies ist jedoch vom derzeitigen Infektionsgeschehen abhängig, hier findest du mehr Informationen wie wir damit umgehen.

Auch außerhalb dieser Termine ist immer wieder offen – folge am besten unserem Twitter-Account!

Aktive Gruppen und regelmäßige Veranstaltungen

Unser Haus besteht nur dank der zahlreichen Ehrenamtlichen, die es auf viele verschiedene Arten mit Leben füllen. Hier eine Übersicht aller im Verschwörhaus beherbergten Gruppen und Veranstaltungsformate:

Bewerbungscafé für Geflüchtete

 

Achtung!

Derzeit findet das Bewerbungscafé nicht im Verschwörhaus, sondern in den Räumlichkeiten der Caritas statt (Stand: November 2020)

Jede Woche ist bei uns im Haus das Bewerbungscafe für Geflüchtete. Dort bietet ein gemeinsames Team aus Stadt, Caritas, Jobcenter, Arbeitsagentur und Freiwilligen Unterstützung für Geflüchtete an, die ihre Bewerbungsunterlagen aktualisieren möchten oder sich gerade auf Stellen bewerben.

CTF/PPP-Gruppe

“Capture the Flag” ist ein Wettbewerbsformat für Hacker, bei dem es darum geht, Security-Aufgaben zu lösen.

Zusätzlich zum monatlichen CTF-Treffen trifft sich die CTF/PPP-Gruppe auch wöchentlich fürs gemeinsame Grübeln an den Challenges. Kommt zum Einstieg am besten zum monatlichen CTF-Treffen vorbei.

Frauen* Und Computer Kram (F.U.C.K)

F.U.C.K – Frauen* Und Computer Kram – richtet sich an alle Frauen (damit meinen wir alle Personen, die sich, zumindest hauptsächlich, als weiblich identifizieren), die sich für Computer, Hardware, Hacken, Basteln, Coden, Löten und allen anderen ähnlichen Kram interessieren.

Inspiriert von Heart of Code und dem CCC München wollen auch wir einen Raum schaffen, in dem sich Frauen frei von Ängsten und Vorurteilen über Computer Kram austauschen und lernen können – egal ob du noch ganz am Anfang stehst, oder schon mittendrin bist, du bist herzlich willkommen! Kontakt

Wir treffen uns jeden Freitag von 19:00 Uhr bis (offiziell) 21:00 Uhr im Raum Bär (der große Konferenzraum im hinteren Teil des Hauses), wenn nichts dazwischen kommt – ein Blick in den Kalender schadet also nicht :)

Etwa alle zwei Wochen finden parallel zum offenen Treffen Workshops zu verschiedenen Themen statt. Welcher Workshop als nächstes stattfindet und ob eine Anmeldung nötig ist (eigentlich nur, wenn wir Hardware kaufen müssen oder die Plätze aus irgendwelchen Gründen begrenzt sind) lässt sich am besten über den Kalender herausfinden :) Beschreibung der Gruppe

Komm gerne einfach freitags zu einem unserer Treffen! Alternativ kannst du dich auch per Mail an Jana und Sabrina unter fuck (at) verschwoerhaus.de wenden!

Wir freuen uns auf dich! :)

Jugend hackt / Jugend hackt Lab

Jugend hackt ist ein Hackathon von der Open Knowledge Foundation Deutschland und dem Verein mediale pfade.org für Jugendliche im Alter von zwölf bis achtzehn Jahren, der seit 2017 jährlich im Verschwörhaus stattfindet. (Siehe auch: https://jugendhackt.org)

Seit 2019 sind wir außerdem ein offizielles Jugend hackt Lab: Unter diesem Label finden regelmäßig Workshops und offene Treffen für Jugendliche und junge Erwachsene statt. Gemeinsam und mit Unterstützung unserer Mentor*innen wird an kreativen Lösungen für die großen und kleinen Problemstellungen unserer Gesellschaft gearbeitet, Neues gelernt und sich ausgetauscht. Anfänger*innen und Erfahrene sind gleichermaßen willkommen. Wir freuen uns auf euch!

Mehr Infos gibt es hier

Kontakt: lab-ulm (at) jugendhackt.org

LoRaWAN / TTN

​Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch zum Thema LoRaWAN/The Things Network (TTN). Im weiteren Sinne geht’s also um dieses “Internet of Things” und darüber wollen wir nicht abstrakt faseln, sondern selber machen, ausprobieren was möglich ist und dann gerne, aber eben auf dieser Basis, philosophieren. ​

Im vierwöchigen Wechsel gibt’s einmal einen “Offenen Abend” und einmal den “Bastelabend”:

  • Beim OFFENEN ABEND haben wir Zeit für alle deine/eure Fragen und Ideen. Alle Anwesenden und das Kernteam erklären gerne alles zum Thema und zwar von A bis Z. Manchmal gibt’s zum Anfang vielleicht sogar einen Vortrag.
  • Beim BASTELABEND soll Zeit sein an konkreten Projekten zu arbeiten. Auch hier sind natürlich alle willkommen und vor allem könnt' ihr eure eigenen Bastelprojekte mitbringen um daran zu arbeiten – Werkzeug und Unterstützung ist vorhanden. Evtl. hat das Kernteam an diesem Abend aber leider nicht Zeit Neulingen alle Grundlagen ganz in Ruhe zu erklären. Das soll aber niemanden vom Reinschauen abhalten.

Regelmäßige Termine

Alle zwei Wochen am Mittwochabend, ab 18:30 Uhr.

Dabei gibt’s im vierwöchigen Wechsel einmal einen “Offenen Abend” und einmal den “Bastelabend”. komm' rein und einfach durchgehen, bis zum Lötlabor (Raum „Hase“). Wenn du dich nicht zurecht findest, trau' dich gerne jede:n anzusprechen. Manchmal ist in den vorderen Räumen wenig Licht an, lass' dich davon nicht aufhalten und komm nach hinten.

Inventar

Um einen groben Überblick über unsere Hardware zu behalten, führen wir eine Inventarsliste.

Kontakt

Maker-Monday

Am Maker-Monday habt ihr die Möglichkeit die Werkstätten und die darin befindlichen Geräte des Verschwörhaus zu nutzen. Aufgeteilt sind die Werkstätten aktuell in:

  • 3D-Druck und Lasercutting (oben)
  • Holzbearbeitung (unten)

Weitere Informationen zu unserem Maschinenpark findet Ihr im Wiki.

Kontakt: makermonday (at) verschwoerhaus.de

OpenStreetMap Gruppe Ulm

Die OpenStreetMap ist eine frei editierbare und frei nutzbare Weltkarte. Im Verschwörhaus trifft sich regelmäßig die regionale OSM-Gruppe Ulm/Neu-Ulm.

Regelmäßige Termine:

  • Austausch zwischen Mappern und Interessierten im Rahmen eines Stammtisches (meist am 1. Dienstag im Monat im Freiraum des Büchsenstadels)
  • Veranstaltungen (z.B. Mapathons) zu bestimmten Themengebieten (z.B. ÖPNV, humanitäres Mappen) im Verschwörhaus

Ubuntu-Stammtisch

Der Ubuntu-Stammtisch wird vom Generationentreff organisiert und findet i.d.R. monatlich im Workshopraum Bär statt. Er bietet einen ungezwungenen Austausch über das freie Betriebsystem - auch (aber nicht nur) für ältere Generationen!

Web: http://www.gt-ulm.de/computertraining/

Upcycling Nähcafé

Aus alt mach neu – Die Hochschulgruppe für Nachhaltigkeit will mit euch alte Stoffe „upcyceln“.

Wir stellen euch Maschinen, Material, Nähvorlagen und Unterstützung – nähen tut ihr selbst. Auch eigene Projekte können mitgebracht und bearbeitet werden, wenn euch zu Hause dafür Zeit, Kenntnis und/oder Nähmaschine fehlt.

Falls ihr alte/ungetragene Klamotten rumliegen habt ist das natürlich die perfekte Gelegenheit ihnen neues Leben zu schenken.

Für die gemütliche Cafe-Atmosphäre sorgen Sofas und Sitzsäcke, Getränke und Kuchen.

UlmAPI & Mobilitätsmontag

UlmAPI (aka OK Lab Ulm, früher die datalove-Gruppe an der Uni) ist eine Gruppe von Open-Data-Interessierten aus Ulm. Unser Ziel ist es, gemeinsam diverse Datensätze unter offener Lizenz zu erhalten, anschließend per API für Drittanwendungen verfügbar zu machen und tolle Anwendungen daraus zu bauen.

Seit 2019 gibt es in diesem Zuge auch das neue Format des Mobilitätsmontags: Hier beschäftigen sich Menschen – ob aus der Forschung aus Uni und Hochschule, aus der Civic-Tech-Bewegung oder aus diversen Verwaltungsteilen – mit Fragen rund um offene Daten und Mobilität. Allen gemeinsam: Sie treffen sich nicht, weil sie müssen, sondern weil sie wollen – und der Fokus liegt auf dem Machen, nicht dem Wollen 😉

Website: http://www.ulmapi.de

Kontakt: datalove at uni-ulm.de

Wikidata Ulm

Wikidata ist eine freie und offene Wissensdatenbank, die sowohl von Menschen als auch von Maschinen gelesen und bearbeitet werden kann. Wikidata dient als zentraler Speicher für strukturierte Daten von Wikimedia-Schwesterprojekten wie Wikipedia, Wikivoyage, Wiktionary, Wikisource und anderen.

Regelmäßige Treffen: zweimonatliches Treffen (meist an einem Samstag Nachmittag) in Form eines Edit-A-Thons