Vortrag: Graphen-Verarbeitungsplattformen für LoRaWAN-Anwendungen

Am Mittwoch, dem 4. Juli 2018 wird der TTN-Mittwoch mit einem Vortrag von Lisa ergänzt, die ihre Masterarbeit vorstellt.

Der Vortrag basiert auf einer Masterarbeit der Universität Ulm mit dem Schwerpunkt Graph-Verarbeitungsplattformen. Der Fokus wird jedoch stark auf LoRaWAN und welche Erkenntnisse aus der Masterarbeit für die TTN Community in Ulm relevant sind liegen. Graph-Verarbeitungsplattformen
und IoT im Allgemeinen werden nur kurz vorgestellt.

Kurzzusammenfassung: Im Internet of Things (IoT, deutsch: Internet der Dinge) entstehen zunehmend Anwendungen mit mehr Geräten, mehr Nutzern und komplexeren Beziehungen. Szenarien wie Smart Homes oder Smart Cities erfordern performante Verarbeitungsmöglichkeiten großer Datenmengen.

Der Vortrag präsentiert die Vorteile von sogenannten Graph-Verarbeitungsplattformen für IoT, um genau diesen Herausforderungen zu begegnen.
In der Masterarbeit wurden bestehende Graphen-Anwendungen in IoT, vor allem in LoRaWAN und die allgemeinen Herausforderungen von IoT-Anwendungen analysiert. Daraus abgeleitete Anwendungsszenarien wurden dann in der Graph-Verarbeitungsplattform Chronograph implementiert.

Die implementierten Prototypen und Algorithmen liefern wertvolle Informationen für reale IoT-Szenarien. Graph-Verarbeitungsplattformen sind ein komplett neuer Ansatz für IoT und können zukünftige Entwicklungen entscheidend unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.